FOKUS TECH d.o.o.

Aussteller

Ulica Zofke Kvedrove 9
SI-3000 Celje
Slowenien

  • InnoTrans 2018
  • Halle 5.2 613

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von FOKUS TECH d.o.o.

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Ausstellerprofil

FOKUS TECH ist ein privates Unternehmen, das 2015 gegründet wurde. Unser Unternehmen, das im Bereich der Schienenwege tätig ist, zielt auf die Sicherheit im Schienenverkehr ab.

3D-Hinderniserkennungssysteme

Wir entwickeln fortschrittliche 3D-Sensoren und Laserscanner für den Einsatz in Anwendungen der Bahnsicherheit. Unsere Systeme sind darauf ausgelegt, Hindernisse zu erkennen und gefährliche Bereiche wie Bahnübergänge, Bahnsteige, Tunnel, Brücken, Viadukte, Bereiche unter den Straßenüberführungen usw. zu überwachen.

Unser System kann gefährliche Situationen erkennen, wie zum Beispiel Autos oder Menschen, die am Bahnübergang feststecken, Passagiere, die vom Bahnsteig auf die Gleise gefallen sind, verlorene Ladungen und andere Gegenstände, die von Überführungen, Erdrutschen, Lawinen, Schlamm, Steinen und Bäumen gefallen sind und andere gefährliche Hindernisse.

Unsere Geräte können unter allen Lichtverhältnissen (Tag, Nacht, direkte Sonneneinstrahlung) und unter härtesten Wetterbedingungen betrieben werden. Hindernisse können unabhängig von der Art des Materials zuverlässig erkannt werden.

Die Erkennungsschwelle eines gefährlichen Objekts kann entsprechend seiner Größe, aber auch anderen Parametern, die für eine bestimmte Sicherheitsanwendung relevant sind, eingestellt werden.

Eine Überwachung größerer Perimeter kann durch mehrere getrennte Sensoren erfolgen, die an ein Steuersystem angeschlossen sind.

Beratungsdienste

Unsere Aktivitäten umfassen unter anderem auch die folgenden Beratungsbereiche:
  • Teilnahme an den von den Notified Bodies (NoBo) für das Command-Control- und Signalling-Subsystem (TSI CCS) und das Energie-Subsystem (TSI ENE) durchgeführten Interoperabilitätsverifikationsverfahren
  • Teilnahme an Verfahren, die von den benannten Stellen (DeBo) zur Überprüfung der Einhaltung nationaler Vorschriften durchgeführt werden
  • Bewertung von Schäden an der Infrastruktur der Bahn (Telekommunikation, Signalanlagen und Oberleitungen)
  • Projektplanung und -überwachung