ESIM Srl

Aussteller

Via degli Ebanisti 1
70123 Bari
Italien

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +39 080 5328425
Fax: +39 080 5368733
  • InnoTrans 2018
  • Halle 5.2 203
  • Railway Infrastructure Railway Infrastructure

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von ESIM Srl

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Ausstellerprofil

Eisenbahn-Diagnosesysteme

Die Abteilung für Eisenbahndiagnostik von ESIM wurde 2006 für Tätigkeiten auf dem Gebiet der Planung, der Produktion von Prototypen und hochtechnischer Überwachungssysteme für Eisenbahninfrastrukturen gegründet. Diagnostik steht für alles, was höchste Messtechnik darstellt, die in einem widrigen Umfeld wie dem der Eisenbahninfrastruktur angewendet wird.
2008 wurde das OpERA-System (Opto Electronic Railway Analysis) ausgearbeitet, das in der Lage ist, alle Parameter der Gleisgeometrie zu messen. In der Folge erfuhr die Firma ein stetiges Wachstum, das durch die schrittweise Erweiterung des Produktions- und Planungsbereichs gekennzeichnet war und dank dem sie ihre technischen Fähigkeiten ausbauen konnte. Hierdurch konnte sie immer mehr Anteile auf dem italienischen Markt für Eisenbahndiagnostik erobern.

Dies hat zur Entwicklung von Systemen wie das TlnS (Tunnel Inspection System) geführt, das die Erfassung von Hindernissen mit minimalem Profil gestattet und sämtliche Informationen liefert, die zur Instandhaltung der Tunnels und zur Handhabung von Sondertransporten erforderlich sind; oder aber das TR-GSM, das die Fernüberwachung der Schienentemperatur und deren Anzeige und Auswertung über eine von den ESIM-Planern entwickelte Web-Anwendung ermöglichen.
Das gesammelte Know-How hat die Inangriffnahme ehrgeiziger Projekte zur Erprobung und zum Engineering des neuen unbesetzten Diagnosesystems zusammen mit bedeutenden Partnern aus dem Bahnwesen ermöglicht, das die automatische Überwachung der Infrastruktur ohne den Einsatz von Bedienern gestattet.

Das hochtechnologische Niveau, auf das ESIM zählen kann, wird durch die zahlreichen Patente bestätigt, die zum Schutz ihrer Kenntnisse angemeldet wurden. Der Kundenbestand von ESIM befindet sich dank des umfangreichen Angebots an Diagnosesystemen im stetigen Wachstum, sowohl im Rahmen des italienischen Eisenbahnnetzes als auch auf dem eingeschränkteren Markt der Eisenbahn-Konzessionen. Trotz der zahlreichen Aufträge ist Innovation bei ESIM jedoch nicht zweitrangig. Derzeit befinden sich drei neue Systeme für die Überwachung der Fahrleitungen, des Zustandes der Bahnschwellenanschlüsse und des inneren Schienenzustandes in der Entwicklungsphase. Die Flexibilität und die Begeisterung des Technikerteams von ESIM haben es der Firma in Kombination mit starkem Knowhow gestattet, sich auf einem Markt einen Namen zu machen, der durch wachsenden Technologiebedarf gekennzeichnet ist.