DYNARAIL Dynamische Waage, Gleiswaage eichfähig

Produkt von Hastema GmbH

  • InnoTrans 2018
  • Halle 23 408

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Industriestr. 20a
CH-2555 Brügg
Schweiz

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +41 32 3333360
Fax: +41 32 3333365
  • InnoTrans 2018
  • Halle 23 408

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von DYNARAIL Dynamische Waage, Gleiswaage eichfähig

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

Die dynamische Waage, Gleiswaage DYNARAIL ermittelt das Gewicht von fahrenden Eisenbahnwaggons.

Den automatisch erkannten Waggontypen werden die Radlasten zugewiesen und garantieren so einen detaillierten und präzisen Wägeprozess.

Die rasche Abfertigung der zu wägenden Eisenbahnwaggon befriedigt höchste Ansprüche an die Wirtschaftlichkeit und Prozess-Sicherheit und ist heute fester Bestandteil eines modernen Industrie- oder Eisenbahnbetriebes.

Features
  • Vollautomatischer dynamischer Wägeprozess
  • Eichfähig für kommerzielle Anwendungen
  • Messprotokoll mit Gewicht pro Waggon, Radlasten, Achslasten, Anzahl Achsen,  Geschwindigkeit etc.
  • Alarmsystem bei Schieflast und Überlast
  • Wagon Identifikation (UIC Nummererkennung mit Kameras oder durch RFID)

Komponenten
  • zwei mit Sensoren bestückten Schienen
  • elektronisches Interface zur Signalverarbeitung
  • PC zur Datenverarbeitung, Anzeige, Drucker
  • Mess-Software „DYNARAIL“

Einbau

Das bestehende Schienenstück wird herausgeschnitten und demontiert. Die Messschiene wird auf die vorhandenen Schwellen aus Holz oder Beton montiert und durch Schweissung mit dem übrigen Geleise spaltfrei verbunden. 
Die Sensoren sind durch eine robuste Abdeckung gegen Schläge und Feuchtigkeit geschützt. Die gesamte Installation ist gegen thermische und elektromagnetische Einflüsse abgeschirmt.

Technische Daten
  • Max. Achslast   30 t
  • OIML R 106-1, Klassen  0.2   0.5   1   2 -
  • Temperaturbereich -30 … +70 °C
  • Teilungswert 20  50  100  200   kg
  • Geschwindigkeit Wägen 0…30 km/h
  • Geschwindigkeit Überfahrt unbegrenzt
  • Messfahrtrichtung beide
  • Schienenprofile alle
  • Fahrbahn  Schotter oder Feste